22. Sept. 2021

FAIR-Daten für den sechsten Weltklimabericht

Im kürzlich veröffentlichten ersten Teil des 6. Sachstandsberichts (Assessment Report, AR6) des Weltklimarats IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) wurde die Datendokumentation gegenüber den vorherigen Berichten entscheidend verbessert. Erstmals in der Geschichte des IPCC werden die Daten, auf denen in dem Bericht enthaltene Abbildungen basieren, archiviert und damit wiederverwendbar.

21. Sept. 2021

Ein virtuelles Labor für die MOSAiC-Daten

Das neue Projekt „M-VRE: The MOSAiC - Virtual Research Environment“ soll es Forschenden vereinfachen, die Daten der bisher größten Arktisforschungsexpedition MOSAiC (09/2019-10/2020) zu nutzen und zu analysieren.

9. Aug. 2021

Neuer Bericht des Weltklimarats: Der Mensch hat eindeutig das Klima erwärmt

Der gerade veröffentlichte, erste Teil des sechsten IPCC-Sachstandsberichts (IPCC AR6) belegt einmal mehr und deutlicher als zuvor, dass vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen hauptverantwortlich für die globale Erwärmung und den beobachteten Klimawandel sind. Während die Konzentrationen der Treibhausgase weiter zugenommen haben, haben sich Atmosphäre und Ozean im vergangenen Jahrzehnt weiter erwärmt, die Schnee- und Eismengen sind weiter zurückgegangen und der globale Meeresspiegel ist weiter angestiegen.

6. Juli 2021

Startschuss für den Aufbau von Supercomputer Levante

Am 6. Juli 2021 rollte der erste LKW vor die Türen des DKRZ – an Bord u.a. zehn tonnenschwere Kisten mit den ersten Racks des neuen Klima-Supercomputers „Levante“. Weitere Lieferungen und der Aufbau finden im Laufe der kommenden Wochen statt.

6. Juli 2021

DKRZ@PASC

Die diesjährige Konferenz der Platform for Advanced Scientific Computing (PASC), an der sich das DKRZ-Team mit einer Reihe von Aktivitäten beteiligt, findet vom 5. bis 9. Juli 2021 in digitaler Form statt. Die PASC-Konferenzserie bietet eine internationale und interdisziplinäre Plattform für den Austausch im Bereich Wissenschaftliches Rechnen mit einem starken Fokus auf Methodik, Werkzeuge, Algorithmen, Anwendungsherausforderungen, neuartige Techniken sowie Anwendungen des Hochleistungsrechnens.

2. Juli 2021

Fächerübergreifender Zugriff auf Forschungsdaten dank NFDI4Earth

Am 2. Juli 2021 hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) die Förderung von NFDI4Earth und weiteren neun NFDI-Konsortien beschlossen. Über die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) sollen Daten aus Wissenschaft und Forschung systematisch erschlossen, gesichert, breiter zugänglich gemacht sowie international vernetzt werden. Für NFDI4Earth, das ein gemeinsames und nachhaltiges Forschungsdatenmanagement in den Erdsystemwissenschaften verfolgt, war das DKRZ einer der Mitantragsteller.

23. Juni 2021

DKRZ@ISC21 Digital

Vom 24. Juni bis zum 2. Juli findet die größte wissenschaftliche HPC-Konferenz Europas, die ISC High Performance statt. Sowohl die Konferenz als auch die parallele Ausstellung finden erneut in digitaler Form statt und widmen sich Innovationen und Anwendungen in den Bereichen HPC, Netzwerke und Speichertechnologien. Im Fokus der diesjährigen ISC21 Digital stehen: Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Deep Learning, aufkommende Technologien wie Cloud und Quantum Computing, HPC-Algorithmen und -Anwendungen, Programmierumgebungen und Leistungsmodellierung. Das DKRZ präsentiert sich als einer von 82 Ausstellern mit einem virtuellen Messestand auf der ISC21 Digital.

22. Juni 2021

Klimamodellierung einfach erklärt

Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden. Dafür sind tiefgreifende Veränderungen notwendig. Warum dies wichtig ist, zeigen Klimasimulationen. Wie Klimamodelle funktionieren und warum sie verlässlich sind, erklärt das Deutsche Klima-Konsortium (DKK) auf der neuen Website www.klimasimulationen.de, die heute veröffentlicht wurde.

21. Apr. 2021

DKRZ auf der #vEGU21

Vom 19. bis 30. April 2021 findet - zum zweiten Mal komplett virtuell - die Veranstaltung #vEGU21 anstelle der Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) in Wien statt. Unter dem Motto „Engage – Discover – Inspire” treffen sich Geowissenschaftler:innen aus der ganzen Welt und tauschen sich über Entwicklungen, Forschungsergebnisse, Projekte und Ideen aller Disziplinen der Erd-, Planeten- und Weltraumwissenschaften aus. Das DKRZ ist auch auf der diesjährigen #21vEGU mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

22. Feb. 2021

Online-Training zur Datenanalytik

Vom 8. bis 9. März 2021 findet ein gemeinsam von den H2020-Projekten IS-ENES3 und EOSC-Hub organisierter Online-Workshop für Erdsystem- und Datenwissenschaftlerinnen und –wissenschaftler statt, die an der Verarbeitung multidimensionaler CMIP-Daten mit dem neuen Dienst ECAS (kurz für: ENES Climate Analytics Service) interessiert sind.

12. Feb. 2021

Vertragsunterzeichnung für Exabyte-Datenarchiv am DKRZ

Am 10. Februar 2021 unterzeichneten Prof. Thomas Ludwig, Geschäftsführer des DKRZ, und Volker Wester, Geschäftsführer von Cristie Data, einen Vertrag über die Lieferung und Service eines neuen Hierarchischen Datenmanagementsystems (HSM) für die Archivierung und Verwaltung von Klimadaten.

27. Jan. 2021

Videoreihe zur Klimamodellierung auf HYPERRAUM.TV

Im November und Dezember 2020 erschien auf dem deutschsprachigen Sender für Wissenschaft und Technologie HYPERRAUM.TV eine fünfteilige Videoreihe über grundlegende Fragen zur Klimamodellierung und –forschung. Die Filme sind von der Journalistin Susanne Päch konzipiert und entstanden u.a. in Kooperation mit dem DKRZ, dem Exzellenz-Cluster CLICCS / Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg, der europäischen Raumfahrtagentur ESA, der US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft NASA und/oder der Universität Hannover.

22. Jan. 2021

Neue Publikation zu Reproduzierbarkeit und Regionalen Klimamodellen

Obwohl die gegenwärtige Berichterstattung den Eindruck erweckt, dass Klimaforschung nur noch auf den Klimawandel und seine Folgen abhebt, gibt es doch auch davon unabhängige Aspekte, wie die gerade erschienene Arbeit von Geyer, Ludwig und von Storch zeigt. Es geht um die Unbestimmtheit der Entwicklung des dynamischen Zustandes der Atmosphäre.

22. Jan. 2021

Heizen mit Rechnerabwärme

Klimaschutz in der Bundesstraße 45 und 45a sieht so aus: Der Supercomputer Mistral im Deutschen Klimarechenzentrum produziert Wärme und das benachbarte Institut für Technische und Makromolekulare Chemie (TCM) der Universität Hamburg nutzt seit einem Jahr diese ausgestoßene Wärme für die Beheizung der Chemielabore.

7. Dez. 2020

Neue Magnetbandkassetten fürs DKRZ-Archiv

Vom 24. bis 27. November 2020 erweitert das DKRZ sein Datenarchiv um 4.500 Magnetbandkassetten und damit um zusätzliche 40,5 Petabyte, die nun für die Langzeitarchivierung der Klimamodellergebnisse zur Verfügung stehen.

24. Nov. 2020

Machine Learning in der Erdsystemforschung – das Helmholtz-AI-Unterstützungsteam AIM am DKRZ

Das durch die Helmholtz-Gemeinschaft finanzierte Helmholtz-AI-Unterstützungsteam AIM am DKRZ arbeitet an und mit Verfahren aus dem Bereich Machine Learning (ML) und Künstlicher Intelligenz (AI) im Bereich der Klima- und Umweltforschung. Als Teil von Helmholtz AI, einer breit angelegten anwendungsgetriebenen Initiative, unterstützt das AIM-Team Forschende aus verschiedenen Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft in der Einführung, Evaluation und dem praktischen Einsatz von ML/AI-Technologien.

17. Nov. 2020

SC20: Mistral auf Platz 110 der TOP500-Liste

Die diesjährige Supercomputing Conference (SC20) findet vom 9. bis 19. November unter dem Motto „SC20 Is Everywhere We Are” komplett virtuell statt. Während der SC20 wurde die 56. Ausgabe der TOP500-Liste der leistungsfähigsten HPC-Systeme veröffentlicht, auf der der DKRZ-Supercomputer Mistral Platz 110 erreichte.

8. Okt. 2020

Eurohack 2020: Wissenschaftlicher GPU-Programmier-Hackathon

Vom 21. bis 30. September 2020 fand der 6. vom Schweizer Supercomputing-Zentrum CSCS organisierte GPU-Programmier-Hackathon „Eurohack 2020“ statt – wenn auch der Pandemie geschuldet nur in virtueller Form. Sich verändernde Hardware-Architekturen machen es notwendig, Modellcodes an diese neuen Architekturen anzupassen. Mehr und mehr Supercomputer, wie z.B. „Piz Daint“ am CSCS, setzen dabei auf eine Architektur, in der Graphikprozessoren (GPUs) als Beschleuniger verwendet werden.