Die in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegene Rechnerleistung am DKRZ ermöglichte einen wesentlichen Fortschritt bei der Berechnung von Klimamodellen. Bei Gründung des DKRZ erlaubte die damalige CDC Cyber-205 jeweils nur die Simulation der Atmosphäre oder des Ozeans. Ebenso war das Gitter sehr grob und die simulierte Zeit war auf einige wenige Jahre beschränkt.

Seit dieser Zeit ermöglicht jedes neue System des DKRZ eine Ausdehnung der simulierten Zeitspannen, eine Aufnahme weiterer Prozesse und eine höhere räumliche Auflösung. Dies führt zu immer realitätsnäheren Simulationen. Aber auch heute noch, mit einem der weltweit stärksten Klimarechner, ist die Realitätstreue der Modellrechnungen durch die verfügbaren Rechnerressourcen beschränkt.

 Atos/Bull  Mistral bullx B700 DLC"Mistral"
der Firma Atos/Bull
seit Juli 2015 / Juli 2016 (installiert in 2 Phasen)
  • ca. 36.000 /100 000 Prozessoren
  • 1,4 / 3,6 PFLOPS
  • 120 /240 Tyte Hauptspeicher
  • 54 PByte Festplattenkapazität
 DKRZ Blizzard klein IBM Power 6 p375 "Blizzard"
der Firma IBM
März 2009 - Oktober 2015
  • 8.448 Prozessoren
  • 158 TFLOPS
  • 20 TByte Hauptspeicher
  • 6 PByte Festplattenkapazität
Tornado Sun Linux Cluster "Tornado"
der Firma Sun Microsystems
April 2008 - Juli 2012
  • 256 Sun Fire X2200M- Rechnerknoten
  • 2.048 Rechenkerne (2 Quad-Core-Prozessoren je Knoten)
  • 10 TFLOPS
  • 8,5 TByte Hauptspeicher
NEC SX-6 NEC SX-6 "Hurricane"
der Firma NEC High Performance Computing Europe
März 2002 - April 2009
  • 192 Prozessoren
  • 1.536 GFLOPS
  • 1.536 GByte Hauptspeicher
  • 60 TByte Festplattenkapazität
NEC SX-4 NEC SX-4
der Firma NEC High Performance Computing Europe
Oktober 2001 - März 2002
  • 16 Prozessoren
  • 32 GFLOPS
  • 32 GByte Hauptspeicher
Cray T3D Cray T3D
der Firma Cray Research Inc.
September 1994 - Juni 2000
  • 128 Prozessoren
  • 19,2 GFLOPS
  • 8 GByte Hauptspeicher
Cray C-916 Cray C916
der Firma Cray Research Inc.
April 1994 - Juni 2001
  • 16 Prozessoren
  • 16 GFLOPS
  • 2 GByte Hauptspeicher + 4 GigaByte SSD
  • 130 GByte Festplattenkapazität
Convex C38xx Convex C38xx
der Firma Convex
November 1991 - 1998 (in unterschiedlichen Ausbaustufen)
  • 4 - 8 Prozessoren
  • 1 - 2 GB Hauptspeicher
  • 20 - 130 GB Festplattenkapazität
Cray YMP Cray Y-MP
der Firma Cray Research Inc.
Mai 1991 - Mai 1995
  • 3 Prozessoren
  • 1 GFLOPS
  • 0,512 GByte Hauptspeicher
  • 20 Gbyte Festplattenkapazität
Cray 2-S Cray 2S
der Firma Cray Research Inc.
November 1988 - Mai 1994
  • 4 Prozessoren
  • 2 GFLOPS
  • 1 GByte Hauptspeicher
  • 25 GByte Festplattenkapazität
Control Data Cyber-205 Control Data Cyber-205
der Firma Control Data Cooperation
Januar 1988 - März 1989
  • 1 Prozessor
  • 0,2 GFLOPS
  • 0,032 GByte Hauptspeicher
  • 2,5 GByte Festplattenkapazität