BMBF vom 2022-11-28

Bettina Stark-Watzinger unterwegs: Auf dem Weg zur Wasserstoffrepublik Deutschland

Sauber, sicher, souverän: Grüner Wasserstoff ist unsere Zukunftsenergie. Ministerin Stark-Watzinger will Schlüsseltechnologie für Klimaschutz und Energieversorgung zum Durchbruch verhelfen. Wie das gelingen kann, war Thema ihrer Chancentour 2022 - u.a. mit einem Besuch beim Max-Planck-Institut für Meteorologie und dem Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg...

Hessischer Rundfunk: hr-INFO Netzwelt vom 2022-11-12

Podcast: Mit Hochleistungsrechnern gegen den Klimawandel

In Ägypten findet aktuell die Klimakonferenz statt. Es geht wie auch schon in den letzten Jahren unter anderem darum, wie die Erderwärmung begrenzt werden kann und wer die Kosten für die Folgeschäden des Klimawandels trägt. Die Wissenschaftlerinnen und Forscher beziehen sich in ihrer Argumentation vor allem auf Klimamodelle. Diese werden mit Hilfe von Supercomputern berechnet. Einer davon steht in Hamburg am Klimarechenzentrum.

Gauß-Allianz Infobrief 103 vom 2022-11-10

Erster Platz für Team „EagleEyes“ bei ML-Challenge

Bei der „AI4EO Hyperview“-Challenge erreichte das Team „EagleEyes“ mit Frauke Albrecht, Caroline Arnold (DKRZ), Ridvan Salih Kuzu, Kai Konen (DLR) und Roshni Kamath (FZJ) den ersten Platz.

Five Times vom 2022-10-28

Scrolly: Das Klima-Superhirn ist ein Hamburger

Am 6. November beginnt die 27. Weltklimakonferenz. Auf welche Daten beziehen sich die Politiker? Und sind sie eigentlich noch aktuell? Um den Klimawandel zu verstehen, arbeitet ein neuer Supercomputer namens »Levante« im Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ). Er kostet 45 Millionen Euro und hat eine gigantische Rechenleistung. Hilft er der Menschheit zu überleben?

Lüneburger Nachrichten vom 2022-10-23

Supercomputer fürs Klima

Mit einem neuen Computer soll die Spitzenstellung Deutschlands in der Klimaforshcung gehalten werden. Die Rechenleistung der Anlage ist beeindruckend.

Gauß-Allianz-Infobrief Ausgabe 102 vom 2022-10-12

Supercomputer „Levante“ am DKRZ eingeweiht

Der neue Supercomputer Levante wurde am 22. September am DKRZ mit Vertreter:innen aus Politik und Wissenschaft feierlich eingeweiht – u. a. mit Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, BMBF-Staatssekretärin Judith Pirscher, den Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Martin Stratmann und Prof. Otmar Wiestler.

t-online - Nachrichten für Deutschland vom 2022-10-09

Experte erklärt Supercomputer: "Klimaforschung ist keine Sache für Angsthasen"

Mit enormer Rechenleistung versuchen Forscher weltweit, das Klima zu verstehen. Eine der modernsten Anlagen ist jetzt in Hamburg in Betrieb gegangen.

hr/ARD vom 2022-10-07

Alle Wetter! vom 7. Oktober 2022

Mit dem neuen Supercomputer Levante am DKRZ, dem neuen Lieblingsspielzeug von Michael Böttinger und vielen anderen deutschen Klimaforschenden, haben die Wissenschaftler:innen eine schärfere Brille, mit der sie die Klimaprozesse untersuchen können...

Stader Tageblatt vom 2022-09-22

Klimarechenzentrum mit neuem Supercomputer

Mit einem neuen Supercomputer in Hamburg soll die Spitzenstellung Deutschlands in der Klimaforschung gehalten werden. Die Rechenleistung der Anlage ist beeindruckend, ihr Stromverbrauch auch.

WELT vom 2022-09-22

Neuer Supercomputer hilft bei der Erforschung des Klimas

Am DKRZ in Hamburg ist am Donnerstag ein neuer Hochleistungsrechner für die Klimaforschung eingeweiht worden. Der Supercomputer „Levante“ von der Firma Atos sei der einzige allein für die Klimaforschung genutzte Supercomputer in Deutschland, wie die Wissenschaftsbehörde in Hamburg am Donnerstag mitteilte.

ZDF vom 2022-09-22

heute - in Deutschland (ab Minute 10:31)

Feierliche Einweihungs des neuen Supercomputers Levante am DKRZ in Hamburg

NDR, Hamburg Journal vom 2022-09-22

Klimarechenzentrum präsentiert Superrechner "Levante"

Fernsehbeitrag in der Sendung: Hamburg Journal | 22.09.2022 | 19:30 Uhr 3 Min | Verfügbar bis 22.09.2024

IAMEXPAT vom 2022-09-24

Climate predicting supercomputer inaugurated in Hamburg

The “Levante” supercomputer, designed to predict future climate events, opened at the German Climate Computing Centre (DKRZ) on Thursday.

Wirtschaftsportal nordic market vom 2022-09-24

Neuer Supercomputer Levante eingeweiht

Der Supercomputer Levante ist der einzige allein für die Klimaforschung genutzte Supercomputer in Deutschland. Er wird von der Firma Atos bereitgestellt und ermöglicht in Hamburg fortan neue Perspektiven für die computergestützte Klimawissenschaft. Um Perspektiven, Herausforderungen und Impulse für die deutsche und internationale Klimaforschung ging es auch im Anschluss an die Einweihung: Auf zwei hochrangig besetzten Paneln diskutierten Vertreter:innen aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung darüber, welche Rolle Klimaforschung im Kontext aktueller Entwicklungen haben kann, welche Bedeutung Interdisziplinarität in der Klimaforschung spielt und welche Potenziale durch Forschungs-Cluster entstehen können.

Basic Tutorials vom 2022-09-24

Levante: Neuer Supercomputer für Klimaforschung in Hamburg eingeweiht

Im Deutschen Klimarechenzentrum wurde ein neuer Supercomputer namens Levante eingeweiht. Er soll unglaublich detaillierte Klimasimulationen ermöglichen und erlaubt 14 Billiarden mathematische Operationen pro Sekunde (14 Petaflops).

NDR vom 2022-09-24

Die Bilder der Woche aus Hamburg (KW42)

Am Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg wird ein neuer Hochleistungsrechner eingeweiht. Der Supercomputer "Levante" soll die Klimaforschung voranbringen. Das Projekt kostet 45 Millionen Euro.

Lübecker Nachrichten vom 2022-09-23

Supercomputer geht für Klimaforscher an den Start

Am DKRZ in Hamburg ist gestern ein neuer Hochleistungsrechner eingeweiht worden.

Elbvertiefung (Newsletter der ZEIT) vom 2022-09-23

Das Deutsche Klimarechenzentrum in Hamburg hat am Donnerstag die Einweihung eines neuen Großrechners gefeiert.

Nach Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank kann der Supercomputer Levante die Klimaforschung beschleunigen und präzisieren. Um Lösungen zu entwickeln, müsse das Klimasystem in all seiner Komplexität verstanden werden. »Für dieses Verständnis ist der Supercomputer Levante ein echter Gamechanger«, sagte die Senatorin.

Greenpeace Magazin vom 2022-09-23

Neuer Supercomputer für die Klimaforschung

Er besteht aus 2.832 eng vernetzten Computern mit zwei Prozessoren. Zusammen können sie eine unvorstellbare Anzahl von 14 Billiarden mathematischer Operationen durchführen – pro Sekunde. Nun ist am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) der neue Supercomputer eingeweiht worden: „Levante“. Er ist der bislang einzige Supercomputer in Deutschland, der ausschließlich für die Klimaforschung genutzt wird.

CEN News vom 2022-09-23

Supercomputer "Levante" am DKRZ eingeweiht

Der neue Supercomputer Levante wurde am 22. September 2022 am DKRZ mit hochrangigen Vertreter:innen aus Politik und Wissenschaft feierlich eingeweiht. Den Grußworten folgten zwei Podiumsdiskussionen zu den Herausforderungen der Klimaforschung, die Hamburgs exzellenten Ruf als Klimaforschungsstandort verdeutlichten.

Twitter: Max-Planck-Institut für Meteorologie @MPI_Meteo vom 2022-09-23

Gestern wurde am Deutschen Klimarechenzentrum #DKRZ der neue Superrechner "Levante" offiziell eingeweiht.

In den ersten Monaten des Betriebs konnte schon ein Erfolg verzeichnet werden, wie unser Direktor J. Marotzke berichtet.

Trends der Zukunft vom 2022-09-23

Für Klimamodelle: Supercomputer erledigt 14 Billiarden mathematische Operationen pro Sekunde

Wissenschaftler weltweit arbeiten akribisch daran, das Klima immer besser zu verstehen. Eine wichtige Rollen spielen hierbei sogenannte Klimamodelle. Diese basieren auf der Arbeit von Computern, die zunächst mit naturwissenschaftlichen Konstanten gefüttert werden. Anschließend kommen dann verschiedene Variablen hinzu – etwa die Menge an ausgestoßenen Treibhausgasen. Auf dieser Basis können dann die Auswirkungen berechnet werden...

Linux-Magazin vom 2022-09-23

Hamburger Superrechner fürs Klima eingeweiht

Im Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg-Eimsbüttel ist jetzt ein neuer Supercomputer eingeweiht worden, der erstmals ausschließlich der Klimaforschung dienen wird.

Heise online vom 2022-09-22

Neuer Supercomputer Levante in Hamburg eingeweiht

Die Rechenanlage unterstützt Deutschlands Klimaforschung. Die Rechenleistung ist fein, aber die Stromrechnung wollen wir nicht haben.

Hamburg.de vom 2022-09-22

Klimaforschung: Klimarechenzentrum mit Supercomputer - Hoher Stromverbrauch

Das Deutsche Klimarechenzentrum in Hamburg hat am Donnerstag die Einweihung eines neuen Großrechners gefeiert.

SAT1 Regional - Nordeutschland: Die Sendung vom 22.09.2022 (ab Minute 8:40) vom 2022-09-22

Am Deutschen Klimarechenzentrum wurde heute der Supercomputer Levante eingeweiht

Der Spitzenrechner wird ausschlieslich für Klimaforschung genutzt und ermöglicht einzigartige Modellierungen.

t-online. Nachrichten für Deutschland vom 2022-09-22

Klimaforschung in Hamburg: Neuer Supercomputer verursacht Stromkosten in Millionenhöhe

132.000 Terabyte Festplattenkapazität: Der neue Supercomputer "Levante" soll in Hamburg für die Klimaforschung eingesetzt werden. "Klimaforschung in Deutschland findet in Hamburg statt. Wir sind die Klimaforschungshauptstadt", sagte Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) bei der offiziellen Einweihung des Supercomputer "Levante" am Klimarechenzentrum in Hamburg.

Deutschlandfunk Nova vom 2022-09-22

Klimacomputer Levante: Ein Super-Rechner allein für Klimavorhersagen

Levante – so heißt ein neuer Supercomputer – mit dem nun am Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg präzisere Klimavorhersagen erstellt werden. Es ist der vierte Hochleistungsrechner in Deutschland, der für die Erdsystemforschung genutzt wird.

Hamburg 1 vom 2022-09-22

Neuer Supercomputer am Deutschen Klimarechenzentrum eingeweiht

Mit "Levante" soll die Klimaforschung in Hamburg noch besser werden: Am DKRZ wird die Klimaforschung seit Jahrzehnten erfolgreich vorangetrieben. Maßgeblich für die wissenschaftliche Arbeit ist eine hohe Rechenleistung von sogenannten Supercomputern. Die hochmodernen Rechner werden üblicherweise alle sieben Jahre erneuert. Nun hat das DKRZ seinen neuen Supercomputer in Betrieb genommen.

Der Nordschleswiger vom 2022-09-22

Klimaforschung: Klimarechenzentrum mit Supercomputer

Festplattenstapel werden im Supercomputer «Levante» im DKRZ von blauen Lichtern illuminiert. Foto: Axel Heimken/dpa Diesen Artikel vorlesen lassen. Audio Player 00:00 02:14 Use Up/Down Arrow keys to increase or decrease volume. Mit einem neuen Supercomputer in Hamburg soll die Spitzenstellung Deutschlands in der Klimaforschung gehalten werden. Die Rechenleistung der Anlage ist beeindruckend, ihr Stromverbrauch auch.