RCP 8.5

Für das pessimistische Szenario RCP8.5 zeigt MPI-ESM zunächst einen starken Rückgang des Meereises, der im Verlauf des nächsten Jahrhunderts im vollständigen Verlust der arktischen Meereisbedeckung gipfelt.

Nach dieser Simulation ginge die Meereisbedeckung in den nächsten Jahrzehnten besonders für das sommerliche Minimum (hellblau) zurück; etwa ab 2060 würde das arktische Meereis im Sommer jeweils komplett abschmelzen. Aufgrund des weiteren starken Temperaturanstieges würde sich der Rückgang der Eisbedeckung während des nächsten Jahrhunderts weiter fortsetzen, bis schließlich etwa ab 2130 selbst im Winter kaum noch Eis gebildet werden könnte und die Nordhemisphäre ganzjährig weitgehend eisfrei wäre.

 

Artikelaktionen