Sie sind hier: Startseite / Projekte & Partner / DKRZ Projekte / ClimXtreme

ClimXtreme

Climate Change and Extreme Events
Dauer: 10/2019-09/2022
Gefördert durch: BMBF


ClimXtreme – Module D - CoSoX

Coordination of Software Management in ClimXtreme (CoSoX)

weiterer Mitarbeiter am DKRZ: Dr. Etor E. Lucio-Eceiza (Gast von der FU Berlin, )

Das Projekt ClimXtreme wird Klimawissen generieren, welches dazu beiträgt, schadensbedingte Extremwetterereignisse in Mitteleuropa besser zu bewerten. Es untersucht Ereignisse, die in der nahen Vergangenheit stattgefunden haben, um die in Zukunft möglichen Veränderungen sowohl in der Häufigkeit als auch in der Intensität abzuschätzen. Diese Ereignisse werden unter drei verschiedenen Perspektiven analysiert: die physikalischen Prozesse, die sie verursachen (Modul A), ihre statistischen Aspekte (Modul B) und ihre Auswirkungen (Modul C).

Ein viertes Modul (Modul D: Coordination of Software Management in ClimXtreme, CoSoX) wird die wissenschaftlichen Aktivitäten der anderen drei Module durch die Entwicklung einer koordinierten Strategie für die Modellierung, die Software-Entwicklung und das Datenmanagement unterstützen. Dafür entwickelt CoSoX ein gemeinsames und zentrales Bewertungssystem für Klimaextreme (XCES), das eine flexible Einbindung von Verifikationsroutinen für die Module A,B,C ermöglicht.

XCES, das auf dem Hochleistungsrechner des DKRZ gehostet wird, wird die Infrastruktur bereitstellen, um die Wissenschaftler über gemeinsame Web- und Terminal-basierte Plattformen zu verbinden. Diese ermöglichen es, Datensätze, Plugins und Ergebnisse innerhalb der Plattform zu durchsuchen und neue zu produzieren. CoSoX am DKRZ wird in enger Zusammenarbeit mit der FU Berlin Templates und Basisroutinen für die Softwareentwicklung und Datenstandardisierung entwickeln und zur Verfügung stellen sowie bereits bestehende Routinen anpassen und bereitstellen. In Verbindung mit CoDaX, dem zweiten Projekt in Modul D, wird CoSoX auch an der Integration und Bereitstellung der für das Projekt benötigten Datensätze arbeiten.

Artikelaktionen