Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Galerie / Visualisierungen / Atmosphäre / Aerosolmodell ECHAM-HAM

Aerosolmodell ECHAM-HAM

Aerosole - kleinste in der Luft schwebende Partikel - spielen eine wichtige Rolle im globalen Klimasystem. Durch Absorption und Streuung beeinflussen sie den globalen Strahlungshaushalt direkt, sowie indirekt durch Änderung der Wolkeneigenschaften.

Mit dem am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie entwickelten Aerosol-Klimamodell ECHAM5-HAM kann die Entwicklung, Interaktion und Ausbreitung verschiedener Aerosole aus unterschiedlichen Quellen simuliert werden. (Daten: Philip Stier, University of Oxford, ehem. MPI f. Meteorologie)

 

Diese Animation zeigt die simulierte Entwicklung von fünf verschiedenen Aerosolen im Jahresverlauf. Neben natürlichen Aerosolen wie Salz und Staub sind auch Aerosole berücksichtigt, deren Ursprung großenteils dem Menschen zuzuordnen ist.

Eine etwas andere Version der Animation steht auch zum Download zur Verfügung (MPEG1, 10 MB):

ECHAM-HAM MPEG

Mehr Informationen zu dem Modell finden Sie in den Publikationen auf der Seite des Department of Physics der Universität Oxford.

Artikelaktionen