Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / Vorschau: Girls´Day

Vorschau: Girls´Day

Das DKRZ öffnet am 28. April 2016 zum diesjährigen Girls’Day seine Türen für Nachwuchsklimaforscherinnen im Alter von 10 bis 16 Jahren.
Vorschau: Girls´Day

Girls´Day am DKRZ

In Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Meteorologie erfahren die Schülerinnen von Klimaforscherinnen des Max-Planck-Institutes für Meteorologie von ihrer Arbeit und erhalten Tipps, wie sie selbst Klimaforscherin werden können. Außerdem stehen für die fünf Mädchen wie schon in den vergangenen Jahren Führungen zum Klimarechner und Datenarchiv am DKRZ sowie zum Windkanal auf dem Programm. Mehr Informationen: hier.

Eine Kooperation des KlimaCampus, der Stabsstelle Gleichstellung der Universität Hamburg sowie der Initiative ArbeiterKind lädt ebenfalls zum Girls’Day unter dem Motto „Wie werde ich Klimaforscherin“ ein. Eine Professorin, eine Wissenschaftlerin und eine Studentin berichten, wie Forscherinnen ganz unterschiedlicher Fachrichtungen – zum Beispiel aus den Bereichen Meereskunde oder Friedensforschung – herauszufinden versuchen, wie wir Menschen auf den Klimawandel reagieren können und wie unsere Zukunft aussehen wird. Das DKRZ beteiligt sich mit einem Vortrag über das Klimasystem und dessen Modelle sowie über den Klimarechner und Datenarchive am DKRZ. Eine interaktive 3D-Visualisierung von Klimasimulationen sowie mit einer Führung durchs Rechenzentrum runden den Besuch ab. Mehr Informationen: hier.

Beide Veranstaltungen sind mittlerweile leider ausgebucht - aber die nächste Chance für einen Besuch des DKRZ gibt es am 14. November 2016 beim GreenDay oder beim Girls`Day 2017.

Der Girls‘Day wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und soll Mädchen ermutigen, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu wählen, in denen der Frauenanteil bisher unter 40 Prozent liegt.

Artikelaktionen