Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / UCP 2019: Besseres Verständnis von Wolken und Niederschlag

UCP 2019: Besseres Verständnis von Wolken und Niederschlag

Unter dem Motto „Understanding Clouds and Precipitation (UCP)“ präsentierten und diskutierten mehr als 200 Spezialisten aus aller Welt vom 25. Februar bis zum 1. März 2019 ihre neuesten Forschungsergebnisse im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin.

Viele der Beiträge basierten auf Ergebnissen des vom BMBF geförderten HD(CP)²-Projektes, in dem die Entstehung von Wolken und Niederschlag mit besonders hochaufgelösten regionalen Simulationen und Messungen untersucht wurde.

Weitere Beiträge beschäftigten sich mit den ultrahochauflösenden globalen Modellierungen, die im Rahmen der DYAMOND-Initiative (DYnamics of the Atmospheric general circulation Modeled On Non-hydrostatic Domains) im Hinblick eines Modellvergleiches von aktuell neun Gruppen mit deren Modellen durchgeführt werden.

DYAMOND wird u.a. durch ESiWACE, das „Centre of Excellence in Simulation of Weather and Climate in Europe“, unterstützt, welches vom DKRZ koordiniert wird.

Das DKRZ ergänzte die zahlreichen wissenschaftlichen Poster durch die Präsentation von interaktiven und vorproduzierten Visualisierungen von HD(CP)²- und DYAMOND-Simulationen auf seinem interaktiven 4K-Touch-Tisch.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://indico.mpimet.mpg.de/event/1/

ESiWACE@UCP2019

Artikelaktionen