Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / Gründung einer ML-Gruppe am DKRZ

Gründung einer ML-Gruppe am DKRZ

04.02.2020

Die rasante Entwicklung des Maschinellen Lernens (ML) als eine der Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) bekommt in der Klimawissenschaft und am DKRZ einen immer höheren Stellenwert. Mit der neuen Forschungsgruppe „Climate Informatics and Technologies“ unter Leitung von Dr. Christopher Kadow wird am DKRZ eine besondere Schnittstelle zwischen Klima- und KI/ML-Forschung entstehen.

Moderne ML-Methoden sollen für die Klimawissenschaften auf dem Hochleistungsrechner des DKRZs erforscht, transferiert, weiterentwickelt und der Klima-Community zur Verfügung gestellt werden. Ein Fokus liegt auf der Verschmelzung mit der Erdsystemmodellierung, um zum Beispiel Klimavorhersagen zu verbessern, aber auch fehlende Klimaaufzeichnungen zu rekonstruieren.

Am 26. Februar 2020 spricht Dr. Christopher Kadow im Rahmen des MPI-M-Seminars zum Thema "Climate Informatics - New Driver in Climate Science: Artificial Intelligence". Die Veranstaltung findet um 13:30 Uhr im Hörsaal H5 des Geomatikum (Bundesstraße 43, Hamburg) statt. Weitere Informationen: hier

Kontakt am DKRZ:
Dr. Christopher Kadow

Telefon: +49 40 460094-425

In Kooperation mit NVIDIA und der Freien Universität Berlin wurde in der neuen KI/ML-Gruppe am DKRZ eine KI-Technologie samt CUDA beschleunigtem faltendem neuronales Netz entwickelt, die mittels Training von Klimamodelldaten in der Lage ist fehlende Werte in z.B. Beobachtungen zu rekonstruieren.

 

 

 

 Bildunterschrift

Artikelaktionen