Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / HLRE-3 Portierungssystem

HLRE-3 Portierungssystem

25.07.2014

Bull liefert Portierungssystem zur Vorbereitung auf HLRE-3

HLRE-3 Portierungssystem

Bull Portierungssystem am DKRZ

Als einen der ersten Bausteine des neuen Hochleistungsrechners HLRE-3, der in der ersten Ausbaustufe zum zweiten Quartal 2015 in Betrieb gehen soll, installierte die Firma Bull im Juli 2014 ein auf Intel Haswell-Prozessoren basierendes Portierungssystem. Zwanzig Rechnerknoten mit je zwei Zwölfkern-Prozessoren (insgesamt 480 Prozessorkerne), einem TB Hauptspeicher, einer FDR-Infiniband-Vernetzung aller Komponenten und ein etwa 300 TB großes paralleles Lustre Dateisystem von Xyratex bieten die Basis für die Portierung und Optimierung der Klima-Codes für die zukünftig eingesetzte Architektur. Mit rund 20 TFLOPS liefert das Portierungssystem immerhin etwa ein Sechstel der Spitzenrechenleistung des aktuellen Hochleistungsrechners Blizzard.

Ein zusätzlicher Hybridknoten, der mit einer aktuellen NVidia-Tesla-Karte ausgestattet ist, erlaubt auch Vorarbeiten zur GPGPU-Portierung sowie zur interaktiven netzwerkbasierten 3D-Visualisierung.

In den kommenden Wochen sollen in einer ersten Testphase ausgewählte Nutzer Zugang zu dem neuen System erhalten, bevor das System ab Herbst allen Anwendern für ihre Portierungsarbeiten zur Verfügung gestellt wird.

Artikelaktionen

abgelegt unter: