Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / Student Cluster Competition der ISC‘20

Student Cluster Competition der ISC‘20

09.06.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie findet die ISC'20 (International Supercomputing High Performance) vom 22. bis 25. Juni als virtuelle Konferenz statt. Dadurch ändert sich auch der traditionell auf der ISC durchgeführte Wettbewerb der Student Cluster Competition. Anstatt vor Ort treten in diesem Jahr 14 Studierendenteams aus aller Welt in einem dreiwöchigen Online-Wettbewerb vom 1. bis 24. Juni 2020 gegeneinander an.

Thematisch steht der diesjährige Wettbewerb im Zeichen des Kampfes gegen Covid-19. Die Studierendenteams sollen verschiedene Anwendungen testen, die derzeit von Forschenden auf der Suche nach einem Heilmittel gegen Covid-19 genutzt werden.

Auch in diesem Jahr hat sich das Team der Universität Hamburg qualifiziert und tritt als eines von drei deutschen Teams beim Wettbewerb an. Die Studierenden werden dabei von Mitgliedern der Gruppe "Wissenschaftliches Rechnen" betreut und vom Gauss Centre for Supercomputing (GCS) sowohl finanziell als auch inhaltlich unterstützt. Der Wettbewerb wird auf dem ASPIRE- Cluster des National Supercomputing Centre Singapore durchgeführt, so dass alle Teams auf einer gemeinsamen Hardwarebasis arbeiten.

Jetzt für den Fan Favorite abstimmen!

Im Rahmen der SCC wird auch ein Fan Favorite-Award vergeben. Stimmen Sie hier dafür ab und unterstützen Sie gerne das Hamburger Team!

Auf Twitter teilt das Team unter @UHH_ISC_SCC Live-Eindrücke vom Wettbewerb und gibt so interessante Einblicke in die Student Cluster Competition und in die Welt des Hochleistungsrechnens.


 
Team der Universität Hamburg (oben v.l.n.r.): Daniel Bremer, Felix Maurer, Johannes Coym, Julius Plehn, Michael Kuhn (Betreuer);  unten v.l.n.r.: Lina Meyer, Roland Fredenhagen, Ruben Felgenhauer, Yannik Könneker, Jannek Squar (Betreuer) © Hamburg University


Artikelaktionen