Das technische Programm fokussiert auf acht Themenbereiche, darunter „Wetter und Klima“. Für diesen Bereich übernahm Dr. Joachim Biercamp den stellvertretenden Vorsitz für die Organisation der Minisymposien und Poster. Als Co-Organisator wirkte er am 6. Juli außerdem in dem zweiteiligen Minisymposium "Towards Kilometer-Scale Global Storm-Resolving Weather and Climate Simulations, Part I & Part II", in dem u.a. Dr. Daniel Klocke vom MPI-M einen Vortrag Global Storm Resolving (Coupled) Climate Models zum Projekt DYAMOND hält. Ebenfalls als Co-Organisator des Minisymposium “Towards the New Generation of Earth System Models: Challenges on the Road to Exascale” präsentiert Joachim Biercamp am 7. Juli mit einem Vortrag zum Projekt ESiWACE mit dem Titel „ESiWACE: Towards Storm Resolving Global Weather and Climate Simulations“.

Am 8. Juli beteiligt sich Prof. Thomas Ludwig am Minisymposium ”Enriching Earth and Climate Science Simulations Using AI/ML” mit einem Vortrag zu “ML Service Provisioning for Earth System Science“.

In der PASC-Posteraustellung präsentieren Dr. Tobias Weigel gemeinsam mit Jakob Lüttgau und Prof. Thomas Ludwig ein Poster zu den Aktivitäten des AIM-Projektes und berichten über typische Probleme und wie sie bei der Implementierung von ML-Ansätzen für wissenschaftliche Anwendungen im Bereich Erde und Umwelt angegangen werden können.

Weitere Informationen zur PASC: