Nach der Abschaltung von Datenservern am Lawrence Livermore National Laboratory in Kalifornien wurden kurzfristig die zentralen Dienste der Erdsystem-Grid-Förderation (ESGF, Earth System Grid Federation) auf europäische Server umgeschaltet. So ist gewährleistet, dass Wissenschaftler weltweit weiterhin auf Daten wie beispielsweise der IPCC-Berichte oder auf die Infrastruktur des europäischen Netzwerkes für Erdsystemforschung (ENES, European Network for Earth System Modeling) zugreifen können.

Server des DKRZ übernahmen hierbei die Bereitstellung von Sicherheits-Informationen für die weltweit verteilten Datenknoten der ESGF Datenföderation, während das BADC in England die zentrale Nutzerverwaltung und das IPSL in Frankreich die Anpassung der Datenzugriffsfunktionalität beitrugen. Zudem war noch das SMHI in Schweden involviert. Ein Beispiel einer sehr geglückten internationalen Zusammenarbeit.