Sie sind hier: Startseite / Projekte & Partner / DKRZ Projekte / PRIMAVERA

PRIMAVERA

Process-based Climate simulation: AdVances in high resolution modelling and European climate Risk Assessment
Dauer: 05/2015-04/2019
Eingeworbene Stellen: 13 Personenmonate (innerhalb der Projektlaufzeit)
Gefördert durch: EU (Horizon 2020)


Das Ziel des Projekts „PRIMAVERA” ist die Entwicklung und Bereitstellung einer neuen Generation von hochauflösenden globalen gekoppelter Klimamodellen (GCM). Mit diesen Modellen sollen Klimaszenarien bis zum Modelljahr 2050 in beispielloser Genauigkeit möglich werden und eine Entscheidungsgrundlage für Risikoabschätzungen oder Aktionspläne für die Politik oder andere interessierte Gruppierungen liefern. Im Zentrum des Projekts werden Modellexperimente gekoppelter GCMs mit ca. 25 km horizontaler Auflösung durchgeführt von sieben Forschergruppen aus Europa stehen. Durch Nutzung verschiedener innovativer Techniken sollen dann Unterschiede in den Modellergebnissen so reduziert werden, dass am Ende robuste Aussagen zu Klimaprojektionen stehen. Das angestrebte Design des Experiments soll den europäischen Beitrag zum CMIP6 „High-Resolution Model Intercomparison Project“ bilden, der von PRIMAVERA geleitet werden wird. Der Beitrag des DKRZ wird in der technischen Unterstützung bei der Modellentwicklung liegen.

Artikelaktionen