Sie sind hier: Startseite / Kommunikation / Aktuelles / 7. Extremwetterkongreß in Hamburg

7. Extremwetterkongreß in Hamburg

23.03.2012

Vom 20.-23. März 2012 trafen sich über 1.500 Wissenschaftler aus Wetter- und Klimaforschung, Moderatoren, Wissenschaftsjournalisten, Dienstleister und interessierte Laien auf dem 7. Extremwetterkongress in Hamburg, der sich als zentrale Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit versteht. Im Vordergrund stehen dabei die Thematisierung extremer Wetterereignisse und des Klimawandels sowie die Vermittlung dieser Erkenntnisse an eine breite Öffentlichkeit.

7. Extremwetterkongreß in Hamburg

Frank Böttcher und Michael Böttinger auf dem EWK 2012

Das DKRZ beteiligte sich wieder mit einem Infostand, auf welchem der Klimaglobus aktuelle Simulationen hoch aufgelöster globaler Klimamodelle zeigt. Weitere aktuelle Animationen zu den CMIP-5-Rechnungen, die als deutscher Beitrag für den 5. Weltklimabericht des IPCC eingehen werden, sind auf einem Monitor zu sehen. Diese Klimasimulationen haben über 2 Jahre ein Viertel der Gesamtkapazitäten am DKRZ beansprucht und wurden erst im Februar abgeschlossen. Für die Berechnungen wurde das neue Klimamodell MPI-ESM des Max Planck Instituts für Meteorologie verwendet, welches den komplexen Kohlenstoffkreislauf und die Vegetationsdynamik in die Klimaprojektionen für das 21. Jahrhundert integriert. Visualisierungen dieser Berechnungen zeigen neben Temperatur- und Niederschlagsänderungen auch die Versauerung der Ozeane, die Entwicklung des arktischen Meereises bis ins Jahr 2300, den Meeresspiegelanstieg sowie Änderungen in der Waldbedeckung als Konsequenz der Landnutzung und des Klimawandels.

Als Schüler am Klimaglobusweitere DKRZ-Aktivität referierte am 21. März 2012 um 14.25 Uhr Michael Böttinger über "Visualisierung der neuen Generation von Klimasimulationen". Weitere Hamburger Klimaforscher  vom KlimaCampus  und Climate Service Center beteiligten sich ebenfalls mit Vorträgen am Programm. Das komplette Programm das EWK 2012.

Weitere InformatioEWK Logo 2012n auf der Webseite des Extremwetterkongress.

Artikelaktionen

abgelegt unter: