Das Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ) ist die zentrale Simulations- und Datenverarbeitungseinrichtung für die deutsche Klima- und Erdsystemmodellierung und gehört zu den führenden Einrichtungen in diesem Bereich. Das DKRZ betreibt nicht nur Supercomputer der höchsten Leistungsklasse und eines der größten Daten- und Archivsysteme weltweit, sondern beteiligt sich auch an vielen nationalen und internationalen Projekten zur Verbesserung der Software und Infrastruktur für die Klimamodellierung.

Momentan bieten wir eine offene Stelle als

Wissenschaftlicher Programmierer (w/m/d) - Unterstützung bei Verarbeitung hochaufgelöster Daten

Im Rahmen des von der Europäischen Union finanzierten NextGEMS-Projekts wird das DKRZ zur Entwicklung der nächsten Generation von hochauflösenden Erdsystemmodellen beitragen, die ein besseres Verständnis des Klimawandels ermöglichen werden. Diese Modelle bieten einzigartige Möglichkeiten für die Erforschung des Erdsystems und des sich wandelnden Klimas, aber die riesigen Datenmengen, die sie produzieren, stellen die Wissenschaftler, die die Modelldaten analysieren, auch vor große Herausforderungen.

Ihre Aufgaben 

Die Methodik des nextGEMS-Projekts ist recht einfach: Zunächst wird ein neuartiges Modell entwickelt, und dann wird es zur Lösung von Problemen eingesetzt. Für diese beiden Phasen (Entwicklung und Anwendung) werden die Wissenschaftler immer wieder spezielle Hackathons veranstalten, um die Grenzen weiter zu verschieben. Ihre Aufgaben sind die Unterstützung von nextGEMS-Hackathons und die Optimierung von Arbeitsabläufen bei der Analyse von hochaufgelösten Klimadaten. Dies beinhaltet u.a. die Analyse und Verbesserung des Einsatzes von technischen Komponenten in den Workflows, z.B. Dateisysteme und Datenformate, sowie die Dokumentation von Best Practices. Weitere Verbesserungen der Arbeitsabläufe werden sich aus der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit den Klimaforschern ergeben, um effiziente Wege des Datenzugangs und der Datenanalyse zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der nächsten Generation von Erdsystemmodellierern zugeschnitten sind.

Qualifikation/Erfahrungen

  • Hochschulabschluss mit Hintergrund in Erdsystemwissenschaften, Mathematik oder Informatik
  • Erfahrung im Umgang mit großen wissenschaftlichen Datensätzen und Verwendung von Python zur Datenanalyse (numpy, xarray)
  • Erfahrung mit paralleler Programmierung und/oder dem Python-Paket Dask
  • Kenntnisse von Datenformaten wie NetCDF und zarr und deren Rolle im Datenanalyse-Workflow sind von Vorteil
  • Englisch ist häufig unsere Arbeitssprache, daher sind gute Kenntnisse erforderlich
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und großes Interesse an der Unterstützung von Wissenschaftlern bei ihrer Datenanalyse
  • Erfahrung in den Programmiersprachen C, C++ und/oder Fortran ist von Vorteil
  • Bereitschaft zu Reisen für die persönliche Teilnahme Hackathons und anderen Treffen

Arbeitsbedingungen

Wir bieten Ihnen die Arbeit in interdisziplinären Teams und eine hervorragende Anbindung an nationale und internationale Forschungsnetzwerke. Neben konkreten Implementierungsanforderungen sind Ihre Aufgaben auch durch Freiräume gekennzeichnet, die Sie brauchen, um die schwierige Kluft zwischen theoretischer Informatik und wissenschaftlicher Anwendungssoftwareentwicklung zu überbrücken.

Das DKRZ mitten in Hamburg bietet ein lebendiges Umfeld mit hoher Lebensqualität und einem breiten kulturellen Angebot zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dies unterstützen wir auch durch die konsequente Umsetzung von Homeoffice Möglichkeiten nach den Bedürfnissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Besuche bei renommierten Konferenzen und die Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen sind für uns selbstverständlich und werden in vollem Umfang übernommen.

Das Gehalt basiert auf dem TVöD (je nach Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers und den übertragenen Aufgaben). Die Beschäftigungsbedingungen richten sich nach denen des öffentlichen Dienstes.

Ihr Einstieg am DKRZ kann individuell vereinbart werden, ist aber sofort möglich. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und wird im Rahmen des Projekts NextGEMS mit Mitteln aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union unter der Förderkennziffer 101003470 gefördert.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 30. September 2022 mit folgenden Unterlagen:
  • Ein Anschreiben und ein ausführlicher Lebenslauf
  • Unterstützendes Material wie Kontakte zu beruflichen Referenzen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung als einzelne pdf-Datei unter Angabe der Referenz  DKRZ-16_2022  an  YmV3ZXJidW5nZW5AZGtyei5kZQ==

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Hendryk Bockelmann (Ym9ja2VsbWFubkBka3J6LmRl).

Deutsches Klimarechenzentrum GmbH
Personalverwaltung
Bundesstraße
20146 Hamburg