You are here: Home / Communication / News archive / IPCC-Podiumsdiskussion am 23. April 2014
Info
This content is available only in German

IPCC-Podiumsdiskussion am 23. April 2014

Der KlimaCampus Hamburg lädt am 23. April 2014 um 18.15 Uhr ins Hauptgebäude der Universität Hamburg zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Weltklima-Bericht: Was bedeutet er für Hamburg?" ein und stellen die Ergebnisse ihrer Forschung, die maßgeblich zum Weltklimabericht beigetragen haben, zur Diskussion.
IPCC-Podiumsdiskussion am 23. April 2014

Podiumsdiskussion

Prof. Jochem Marotzke, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Dr. Daniela Jacob, Climate Service Center/HZG, Prof. Hermann Held, Forschungsstelle Nachhaltige Umweltentwicklung, Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit, und Prof. Anita Engels, Institut für Soziologie & Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit, beanworten Fragen wie: Was wissen wir über den Klimawandel? Welche Vermeidungs- und Anpassungsstrategien gibt es? Wie hoch wären die Kosten?

 

Auf einen Blick:

Podiumsdiskussion "Weltklima-Bericht: Was bedeutet er für Hamburg?"

  • Datum: 23. April 2014, 18.15 Uhr
  • Veranstaltungsort:
    Hauptgebäude der Universität Hamburg
    Edmund-Siemers-Allee 1
    Agathe-Lasch-Hörsaal, ESA B
  • Kostenloser Eintritt.
  • Das Programm als PDF zum Download (1 MB).

 

Logo_Klimacampus-HHDie Podiumsdiskussion ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe des neuen KlimaCampus Hamburg. Der vom Exzellenzcluster CliSAP 2007 ins Leben gerufene KlimaCampus, an dem neben der Universität Hamburg auch Partner wie das Max-Planck-Institut für Meteorologie, das Helmholtz-Zentrum Geesthacht und das Deutsche Klimarechenzentrum beteiligt ist, vergrößert sich momentan mit einer Reihe neuer Partner und bringt als KlimaCampus Hamburg zukünftig Universitäten, Forschungseinrichtungen und Behörden hamburgweit zum Thema Klima zusammen.

 

Document Actions

Filed under: