Sie sind hier: Startseite / Über uns / Kontakt / Presse / Aktuelles / Mistral auf Platz 38 der TOP500-Liste

Mistral auf Platz 38 der TOP500-Liste

Die neue TOP500-Liste der leistungsfähigsten Supercomputer wurde auf der Internationalen Supercomputing Conference (ISC’17) veröffentlicht, die vom 18. bis 22. Juni in Frankfurt stattfand. Der Supercomputer Mistral am DKRZ wird darauf auf Platz 38 gelistet und ist damit weiterhin das drittleistungsstärkste HPC-System in Deutschland. Das DKRZ beteiligte sich wieder mit zahlreichen Aktionen am Programm der ISC'17, die als eine der wichtigsten internationalen Veranstaltungen für Hochleistungsrechnen gilt.

Als einer der fast 150 Aussteller präsentierte das DKRZ auf seinem Infostand L-440 seine Infrastruktur – Supercomputer und Datenspeicher, die maßgeschneidert für die deutsche Klimaforschung sind – sowie seine Services, um die Ressourcen optimal und effizient zu nutzen. Das DKRZ ist kompetenter Partner in zahlreichen deutschen und europäischen Projekten. Über das vom DKRZ koordinierte europäische Exzellenzzentrum für europäische Wetter- und Klimamodellierung ESiWACE konnten sich die Besucher am Stand informieren. Der Klimaglobus zeigte wieder viele aktuelle Simulationen, die am DKRZ berechnet und visualisiert wurden.

Intel präsentierte an seinem Stand F-930 zusammen mit dem DKRZ eine interaktive Visualisierung auf Basis eines wolkenauflösenden Atmosphärenmodells für Deutschland, welches im Rahmen des Projekts HD(CP)2 am DKRZ berechnet wurde. Für die 3D Visualisierung der Daten wird ein neues Paraview PlugIn von Intel (OSPRay) eingesetzt, welches photorealistisches Raytracing in Echtzeit ermöglicht.

ISC17_Collage

Beim Vortragsprogramm leitete Prof. Thomas Ludwig am 20. Juni die Session „Forecasting the Future Role of HPC in Weather & Climate Prediction“, bei der Peter Bauer vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF)) die Keynote sprach.

Bereits zum zweiten Mal fand während der ISC‘17 der Workshop „Energy-Aware High Performance Computing“ (EnA-HPC) unter Mitorganisation von Prof. Ludwig statt.

Ein weiterer Workshop “HPC I/O in the Data Center” sowie die Birds-of-Feather-Session “The Virtual Institute of I/O and the IO-500”  leitete Dr. Julian Kunkel.

Das Team der DKRZ-Forschungsgruppe „Wissenschaftliches Rechnen“ nahm – als eines von zwölf Teams – an der Student Cluster Competition teil und präsentierte zahlreiche Poster.

Als Partner der Gauß-Allianz (GA) referierten DKRZ-Mitarbeiter am 21. Juni am Infostand Nr. A-1414 der GA einerseits über die Skalierbarkeit von Klimamodellen am Beispiel des Projekts HD(CP)2 und andererseits über die Verbesserung von Ein-/ und Ausgabe im HPC-Bereich.

Artikelaktionen