Sie sind hier: Startseite / Über uns / Kontakt / Presse / Aktuelles / Universität Hamburg: Besuch der französischen Wissenschaftsministerin

Universität Hamburg: Besuch der französischen Wissenschaftsministerin

Am 1. September 2017 besuchte die französische Wissenschaftsministerin Frédérique Vidal die Universität Hamburg. Ihr besonderes Interesse galt dabei der Klimaforschung. Zuvor hatten sich Vidal und ihre deutsche Amtskollegin Johanna Wanka in Paris auf eine engere Zusammenarbeit bei zentralen Zukunftsthemen ‑ mit Fokus auf die internationale Klima- und Energieforschung ‑ verständigt.

Vidal informierte sich bei Klimaforscherinnen und Klimaforschern der Universität Hamburg, des Max-Planck-Instituts für Meteorologie und des Helmholtz-Zentrums Geesthacht über ihre Zusammenarbeit im Exzellenzcluster für Klimaforschung CliSAP.

 

Die französische Wissenschaftsministerin Frédérique Vidal u.a. mit dem Vizepräsidenten der Universität Hamburg, Jan Louis, CliSAP-Sprecherin Anita Engels, CEN-Direktor Detlef Stammer und Joachim Biercamp vom DKRZ. (Quelle: Anke Allner, UHH/CEN)

Im Anschluss besichtigte die Ministerin das benachbarte Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ). Die dortigen Großrechner und Datenarchive sind wichtige Werkzeuge der Klimaforscher, mit dem u.a. die deutschen Klimamodelle für den Weltklimabericht IPCC berechnet werden und die die Ergebnisdaten speichern.

 

Pressemitteilung der Universität Hamburg zum Besuch der französischen Wissenschaftsministerin: hier

Artikelaktionen