Sie sind hier: Startseite / Klimaforschung / Konsortialrechnungen
Konsortialrechnungen

In Abstimmung mit dem Wissenschaftlichen Lenkungsausschuss unterstützt das DKRZ aufwändige Produktionsrechnungen für nationale und internationale Verbundvorhaben. Die Vorhaben erhalten umfangreiche personelle und technische Unterstützung und einen bedeutenden Teil der verfügbaren Rechenzeit und Archivkapazität. Die Ergebnisse dieser Rechnungen werden allen Forschern frei zur Verfügung gestellt.

 


Beitrag von MPI-M und DKRZ zur CMIP5 (IPCC/AR5) Datenbasis Im Rahmen des internationalen Klimamodell-Vergleichsprojektes CMIP5 und für den deutschen Beitrag zum nächsten, fünften IPCC Bericht (IPCC AR5), der 2014 fertig gestellt werden soll, wurden seit Beginn 2010 umfangreiche Szenarienrechnungen mit dem Erdsystemmodell MPI-ESM auf den Systemen des DKRZ durchgeführt.

Mehr zu den aktuellen Szenarienrechnungen für IPCC AR5 ...


Beitrag des Max-Planck-Instituts zur CMIP3 (IPCC/AR4) Datenbasis [2007] Szenarienrechnungen mit dem Hamburger gekoppelten Klimamodell ECHAM5/MPI-OM für den deutschen Beitrag zum vierten Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).

Mehr zu den Simulationen für IPCC AR4 ...


Regionale Klimaszenarien für Europa ... Mit dem Regionalmodell CLM, welches von der Klima-Version des Wettervorhersagemodells "LM" des Deutschen Wetterdienstes abgeleitet wurde, wurden Ensemble-Rechnungen zur weiteren Untersuchung regionaler Klimaänderungen in Europa auf Basis der IPCC AR4-Ergebnisse durchgeführt.

Regionale Klimaszenarien für Europa ...


Sehr hochauflösendes Klimamodell STORM ist ein Konsortial-Projekt verschiedener deutscher Einrichtungen mit dem Ziel, ein besonders hoch aufgelöstes globales Klimamodell zu entwickeln und anhand einer Simulation des 21. Jahrhunderts zu untersuchen, welche Einflüsse die damit mögliche bessere Darstellung kleinskaliger Prozesse auf Ergebnisse von Klimasimulationen haben können.

Hochauflösendes Klimamodell: STORM ...


Das Millennium Projekt startete im Jahre 2006 als ein Konsortialprojekt mit der COSMOS Initiative und dem MPI-M als „Integrated Activity“.


Konsortialprojekt "ESCIMo" Im Rahmen des Vorhabens "Earth System Chemistry Integrated Modelling (ESCIMo)" sind gekoppelte Chemie - Klima Simulationen geplant, die vom MESSy Konsortium mit dem ECHAM/MESSy Atmospheric Chemistry (EMAC) Modell durchgeführt werden.

Konsortialprojekt "ESCIMo"

Artikelaktionen