Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

110 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
3rd International Conference on Earth System Modelling
Die "3rd International Conference on Earth System Modelling (3ICESM)" wurde heute morgen von Prof. Martin Claussen, dem Konferenzvorsitzenden, eröffnet. Grußworte sprachen unter anderem die Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt sowie die Vizepräsidentin der Universität Hamburg Prof. Dr. Rosemarie Mielke.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
Von der Vergangenheit bis in die Zukunft: Neue Klimasimulationen für Wissenschaft und Gesellschaft
Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) und des Deutschen Klimarechenzentrums (DKRZ) haben mit dem neuen Klimamodell des MPI-M neue Klimasimulationen durchgeführt. Erste Ergebnisse der neuen Simulationen, die als deutscher Beitrag für den 5. Weltklimabericht des IPCC eingehen, sowie die Nutzung der Daten werden am 23./24. Februar 2012 in Hamburg vorgestellt.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
7. Extremwetterkongreß in Hamburg
Vom 20.-23. März 2012 trafen sich über 1.500 Wissenschaftler aus Wetter- und Klimaforschung, Moderatoren, Wissenschaftsjournalisten, Dienstleister und interessierte Laien auf dem 7. Extremwetterkongress in Hamburg, der sich als zentrale Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit versteht. Im Vordergrund stehen dabei die Thematisierung extremer Wetterereignisse und des Klimawandels sowie die Vermittlung dieser Erkenntnisse an eine breite Öffentlichkeit.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
Program Analysis and Tuning Workshop
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
Bis 31. Oktober 2012 können Rechenzeitanträge für 2013 gestellt werden
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
DKRZ@ISC’12 in Hamburg
Das DKRZ beteiligte sich wieder aktiv an der Internationalen Supercomputing Conference (ISC’12), die vom 17. bis 21. Juni 2012 in Hamburg statt fand.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
Workshop: Die Dialekte der Klimaforschung
Der eintätige Workshop fand am 20. März 2012 am DKRZ statt und widmete sich den unterschiedlichen Ansätzen des Erkentnisgewinns in der Klimaforschung.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
DKRZ@Klimawoche 2012
Die vierte Hamburger Klimawoche lädt Besucher ein, sich vom 24. bis zum 30. September in der Hafencity bei über 100 Akteuren über erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Klimaforschung, -schutz sowie –anpassung zu informieren. Am Wochenende zeigt das DKRZ gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Meteorologie, dem KlimaCampus, dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht sowie dem Climate Service Center und dem Norddeutschen Klimabüro Ergebnisse aus der Klimaforschung im Unilever-Haus.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
DKRZ@SC’12 in Salt Lake City / USA
Vom 10. bis 16. November nimmt das DKRZ wieder mit diversen Aktivitäten an der diesjährigen Supercomputing Conference (SC’12) in Salt Lake City, mit über 10 000 Teilnehmern die größte Fachkonferenz zum Hochleistungsrechnen weltweit, teil. Als einer von über 350 Ausstellern informiert das DKRZ die Konferenzteilnehmer auf einem eigenen Informationsstand (Nr. 3840) über aktuelle Fortschritte im Hochleistungsrechnen, Data Intensive Computing sowie über Ergebnisse aus der Klimamodellierung. Darüber hinaus spricht Prof. Thomas Ludwig in der Session „Green Computing“ über die Kosten der Klimaforschung. Zum zweiten Mal auf einer SC organisiert das DKRZ, gemeinsam mit der University of Minnesota, dem Pacific Northwest National Laboratory und Cray Inc., einen Workshop zum Thema „Climate Knowledge Discovery“.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles
EnA-HPC 2012 in Hamburg
Am 12. September 2012 fand bereits zum dritten Mal die „Conference on Energy-Aware High Performance Computing 2012“ (EnA-HPC 2012) in Hamburg statt. Die Konferenz wurde von der Universität Hamburg in enger Kooperation mit dem Deutschen Klimarechenzentrum und der Gauß-Allianz organisiert und widmete sich einer der größten Herausforderungen im Hochleistungsrechnen: dem Energieverbrauch bzw. der Energieversorgung der Rechnersysteme.
Existiert in Kommunikation / Aktuelles